Kontakt Öffnungszeiten Häufig gestellte Fragen
Schild des Logos am Eingang des jobcenters

Trägerversammlung/

Beirat

Trägerversammlung

Das Jobcenter Osnabrück hat als gemeinsame Einrichtung zwei Träger: Die Stadt Osnabrück und die Agentur für Arbeit Osnabrück. Die Trägerversammlung ist mit dem Aufsichtsrat des Jobcenters vergleichbar und setzt sich aus jeweils vier Vertretern der beiden Träger zusammen.

Die stimmberechtigten Mitglieder und deren Stellvertreter werden durch den jeweiligen Träger in das Gremium entsandt. Vorsitzender der Trägerversammlung ist derzeit Frau Katharina Pötter, Vorstand der Stadt Osnabrück.

Die Trägerversammlung bestimmt die strategischen Leitlinien und die Ziele der gemeinsamen Einrichtung.

Zu den Aufgaben und Befugnissen der Trägerversammlung gehören nach § 44c SGB II unter anderem:

  • die Entscheidung über organisatorische, personalwirtschaftliche, personalrechtliche und personalvertretungsrechtliche Angelegenheiten, wie beispielsweise die Bestellung und Abberufung des Geschäftsführers, den Verwaltungsablauf und dessen Organisation oder die Änderung des Standorts des Jobcenters
  • Beratung über gemeinsame Betreuungsschlüssel unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel
  • die Aufstellung einheitlicher Grundsätze der Qualifizierungsplanung und Personalentwicklung
  • die Abstimmung des örtlichen Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramms des Jobcenters

Näheres zum Aufgabenbereich der Trägerversammlung kann der Vorschrift des § 44c SGB II entnommen werden.

Beirat

Gemäß §18d SGB II wird in jedem Jobcenter ein örtlicher Beirat gebildet. Der Beirat berät die Jobcenter bei der Auswahl und Gestaltung der Eingliederungsinstrumente und -maßnahmen.

Der Beirat hat insbesondere folgende Beratungsfunktionen:

  1. Unterstützung der Geschäftsführung bei der Entwicklung von regionalen Lösungskonzepten
  2. Beratung des Entwurfs des Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramms
  3. Behandlung von Zukunftsthemen innerhalb des Jobcenters
  4. Beurteilung der Verträglichkeit des Instruments Arbeitsgelegenheiten für den Arbeitsmarkt
  5. Förderung des gesellschaftlichen Konsenses

Die Trägerversammlung beschließt, dass in den Beirat Vertreter folgender Institutionen und Verbände berufen werden:

  • Industrieller Arbeitgeberverband
  • Deutscher Gewerkschaftsbund Region Osnabrück-Emsland
  • Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege in Stadt und Landkreis Osnabrück
  • Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
  • Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
  • Kreishandwerkerschaft Osnabrück