Kontakt Öffnungszeiten Häufig gestellte Fragen

Informationen zum Thema
"Coronavirus und Arbeit"

aktualisiert am 15.03.2021

Zuschuss für Schul-Laptop

Das Jobcenter kann nunmehr für Kinder einen Zuschuss in Höhe von max. 350 € gewähren, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

  1. Die Eltern müssen im Leistungsbezug stehen
  2. Es darf kein eigenes digitales Endgerät für die Teilnahme am HomeSchooling zur Verfügung stehen und
  3. die Schulen stellen kein Gerät zur Verfügung.

Das Jobcenter kann allerdings nur eintreten, wenn die Schulen selbst keine Möglichkeit haben (z.B. aus den Mitteln des Digitalpakts Schule aus dem letzten Herbst) selbst Geräte zur Verfügung zu stellen und dies bestätigen.

Die Zuschussmöglichkeit beschränkt sich aktuell nur auf die coronabedingte Homeschooling-Situation.

Das Jobcenter hat die Schulen hierüber informiert und die entsprechenden Unterlagen zur Verfügung gestellt. Die Schulen geben die Bescheinigungen zur Antragstellung in der Regel selbst an die Schüler*innen / Eltern weiter.

Am besten wenden sich Eltern und Schüler*innen daher zunächst an die Schule. Alternativ können Sie den Antragsvordruck auch hier finden.

Bei weitergehendem Interesse, finden Sie hier zudem einen Flyer zum Thema digitale Endgeräte.

Sozialschutz-Pakete der Bundesregierung

Das Sozialschutz-Paket erleichtert den Zugang zu Leistungen nach dem SGB II ("Hartz 4") für den Zeitraum vom 01.03.2020 bis zum 31.03.2021 wie folgt:

  • Das Vermögen wird für die Dauer von 6 Monaten nicht auf Ihre Grundsicherungsleistungen angerechnet. Es sei denn, das Vermögen des Haushaltsvorstandes ist höher als 60.000 Euro plus 30.000 Euro für jedes weitere Haushaltsmitglied.
  • Die Ausgaben für Wohnungskosten (Miete und Heizung) werden in voller Höhe bewilligt.
  • Weitere Vermögensfreibeträge für Vermögen der Altersvorsorge

Antworten zu den häufig gestellten Fragen zur Grundsicherung in Zeiten der Corona-Pandemie finden Sie unter www.arbeitsagentur.de/corona

Deutsch gratis lernen!

Unser Video zeigt Ihnen alle Möglichkeiten, online und kostenfrei von zuhause aus Deutsch zu lernen.

Wenn Sie das Video abspielen, werden Daten an YouTube übertragen.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Corona-Hilfe für (Solo-)Selbständige und Freiberufler

Durch die Corona-Pandemie sehen sich viele Selbständige und Freiberufler vor die Frage gestellt, wie sie wegbrechende Einnahmen kompensieren können.
Hierfür gibt es vier Möglichkeiten:

Corona-Hilfe für Unternehmen

  • Soforthilfe durch das Land Niedersachsen
  • Steuern: Erleichterungen und Erstattungen
  • KfW-Corona-Hilfe

WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück
Telefon 0541 331 400
www.wfo.de/aktuelles/corona/

Beratungsangebote der Kammern

Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim:
Hotlines auf der Website der IHK

Handwerkskammer (HWK) Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim: Telefon 0541 6929-0
www.hwk-osnabrueck.de/

Corona-Hilfe für Kulturschaffende

WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück
Telefon 0541 331 400
www.wfo.de/aktuelles/corona/

www.musikland-niedersachsen.de/corona/faq/

Kurzarbeitergeld (KUG)

Alle Informationen zum Kurzarbeitergeld erhalten Sie auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit.

www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

Bitte beachten Sie:
Sollte Ihr Kurzarbeitergeld für Ihren Lebensunterhalt nicht ausreichen, bestehen für Sie weitere Möglichkeiten:

  • eine Nebenbeschäftigung in einem sog. systemrelevanten Bereich, z.B. in der Landwirtschaft, Ernährung, Lebensmittellogistik, im Handel oder im Gesundheitswesen aufzunehmen. Ihr erzieltes Arbeitsentgelt der Nebenbeschäftigung bleibt während des Kurzarbeit bis zur Höhe Ihres bisherigen Netto-Entgeltes anrechnungsfrei!
    Link zu google for jobs
  • Wohngeld beantragen. Link zum Wohngeldrechner
  • Notfall-KiZ beantragen. Haben Sie Kinder, kommt eventuell ergänzend der Notfall-Kinderzuschlag in Frage. Auch hier wurden die Zugangsvoraussetzungen vorübergehend erleichtert.  Weitere Informationen sowie einen Online-Antrag finden Sie hier Familienkasse
  • einen Antrag auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (ALGII) stellen