Inhalt

Wozu braucht das Jobcenter Ihre Sozialdaten?

Arbeitsuchende erhalten beim Jobcenter Osnabrück verschiedene Leistungen, wie zum Beispiel Geldleistungen, die Ihren Unterhalt sichern. Diese Grundsicherung wird durch das Sozialgesetzbuch II geregelt (SGB II). Die über 300 Jobcenter in Deutschland haben die Aufgabe, die Leistungen nach dem SGB II zu gewähren.

Je nach individueller Situation, können die Leistungen unterschiedlich hoch sein. Um Ihre Lebenssituation richtig beurteilen zu können, befragt Sie das Jobcenter Osnabrück zu Ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Situation. Unser Ziel ist es, Sie umfassend und bestmöglich zu unterstützen.

Wie werden Ihre Sozialdaten geschützt?

Das Jobcenter Osnabrück gibt Sozialdaten nicht an Dritte weiter, ohne dass eine gesetzliche Grundlage vorliegt oder Sie zuvor eingewilligt haben. Verantwortlich für den sachgerechten Umgang mit Ihren Sozialdaten sind die Jobcenter selbst.

Das Jobcenter Osnabrück schützt Ihre Sozialdaten unter anderem durch:

  • Die datenschutzrechtliche Ausbildung der Beschäftigten. Diese werden im Umgang mit Sozialdaten besonders angewiesen und datenschutzkonform geschult.
  • Darüber hinaus hat das Jobcenter Osnabrück einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Er unterstützt die Geschäftsführung bei der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorschriften und steht gleichzeitig den Beschäftigten sowie den Kundinnen und Kunden als Ansprechpartner für Fragen zum Thema Datenschutz zur Verfügung.

Welche Rechte haben Sie?

Zur Gewährleistung des Schutzes Ihrer Sozialdaten stehen Ihnen unter anderem folgende Rechte zu:

  • Das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten persönlichen Daten sowie Akteneinsicht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
  • Sollten Ihre Daten versehentlich falsch oder unvollständig sein, haben Sie das Recht auf Berichtigung.
  • Auch wenn Ihre Sozialdaten zu Unrecht gespeichert wurden oder nicht mehr gebraucht werden, haben Sie das Recht auf Löschung oder hilfsweise Sperrung.
  • Sie haben auch das Recht, sich mit Ihrem Anliegen an den Datenschutzbeauftragten im Jobcenter Osnabrück zu wenden.
  • Alternativ können Sie sich auch an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wenden.

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zum Datenschutz? Ihr Ansprechpartner im Jobcenter Osnabrück ist der behördliche Beauftragte für den Datenschutz.

Er ist mit den datenschutzrelevanten Prozessen im Jobcenter vertraut und unterstützt Sie gerne bei Ihren Anliegen und Fragen. Der Datenschutzbeauftragte ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Dies betrifft sowohl Ihre Identität als auch alle Umstände, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen.

Behördlicher Datenschutzbeauftragter: Stefan Wellmann

Post:
Jobcenter Osnabrück
Datenschutzbeauftragter
Johannistorwall 56
49080 Osnabrück

Tel.: 0541/18 177 - 370

E-Mail: Jobcenter-Osnabrück.Datenschutz@remove-this.jobcenter-ge.de

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden